KICHERERBSENSALAT MIT MOSCHUSPOLYPEN UND CONFIT-TOMATEN


von Daniela

KICHERERBSENSALAT MIT MOSCHUSPOLYPEN UND CONFIT-TOMATEN

(für 4 Personen)

ZUTATEN

  • 1 kg Moschuspolypen
  • 200 g Kichererbsen
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 EL Kristallzucker
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz

ZUTATEN FÜR DIE SAUCE

  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Bündel gemischte Gewürzkräuter (Petersilie, Basilikum und Thymian)
  • 1/2 TL Kümmelkörner
  • 2 Kardamombeeren
  • 1 frische Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • Natives Olivenöl extra
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

ZUBEREITUNG
Vorab die Konfit-Tomaten zubereiten, waschen und halbieren, mit der geschnittenen Seite nach oben auf einer Backform verteilen. Die Tomaten mit Zucker und Salz bestreuen, einen Tropfen Öl hinzufügen und 2 bis 3 Stunden bei 100° backen. Im Backofen abkühlen lassen.
Am Vorabend die Kichererbsen in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen unter laufendem Wasser waschen, in einen Topf mit einem Liter Wasser und einem Lorbeerblatt geben. Daran denken, kein Salz hinzuzufügen. Zum Kochen bringen, langsam köcheln lassen, bis sie fertig sind. Das dauert ungefähr 1 Stunde.
Die Moschuspolypen reinigen: Das Auge und den Schnabel entfernen, den Sack wie eine Socke nach außen wenden und eventuelle Sandreste beseitigen. In kochendes Wasser eintauchen und kochen, bis sie weich werden: Das dauert ungefähr 20 Minuten, die Kochzeit hängt von der Größe des Moschuspolyps ab, deshalb entsprechend verfahren. Wenn sie fertig gekocht sind, abgießen, abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.
Wenn alle Zutaten abgekühlt sind, kann der Salat zubereitet werden: Die Kichererbsen, die geschnittenen Moschuspolypen, die Konfit-Tomaten, den Knoblauch, die Petersilie und den Thymian, sowie das Basilikum und den Chili, die feingehackt sind, mischen. Das Ganze mit einer Emulsion aus Öl, Zitronensaft, Kümmelkörnern, Kardamom, Salz und Pfeffer würzen. Den Salat vor dem Servieren mindestens 2 Stunden lang im Kühlschrank ruhen lassen; es wäre allerdings noch besser, ihn am Vortag zuzubereiten, damit sich der Geschmack gut entfalten kann.

Im Sommer gefällt es mir, einzigartige, frische Gerichte zu servieren.

Der Salat mit Moschuspolypen und Kichererbsen ist zweifellos eine erfolgreiche Kombination von Land und Meer. Ein einzigartiges, gesundes, vollständiges und farbiges Gericht, das, dank den Gewürzen und Gewürzkräutern, angenehm duftet.

Vor allem im Sommer liebe ich es, diese Gewürze und Gewürzkräuter in der Küche zu verwenden, wenn ich sie grün und üppig pflücken kann: Sie erlauben mir, den Geschmack der Gerichte zu verstärken, ohne zu viel Salz hinzuzufügen; es gefällt mir, jedes Blatt grob mit den Händen zu verkleinern, um seinen wunderbaren Duft zu riechen.

Daniela



Autorin und Fotografin des Blogs: www.smilebeautyandmore.com


Ich bin in Piemont geboren und aufgewachsen, auf den Hügeln von Monferrato, wo ich derzeit lebe und wo ich beschlossen habe, mein kleines Lebensprojekt fortzusetzen. Die Küche ist für mich Familie, dort wurde meine Leidenschaft für die Küche geboren: Jeder Gegenstand, jede Zutat hat seine/ihre Geschichte und seine/ihre Wichtigkeit. Jede Geste in der Küche ist eine Akt der Liebe für die Personen, die wir lieben. Es gefällt mir, durch die Bilder zu kommunizieren. Die Fotografie ist für mich das optimale Mittel, um die Fantasie und die Vorstellung um ein Gericht zu erweitern.